Welchen Antifoulingtyp sollte ich benutzen?

Sie können ganz einfach ein professionelles Ergebnis bei Ihrem Antifoulinganstrich erreichen. Dafür müssen nur folgende Dinge beachtet werden. Das Antifouling muss zu Ihrem Bootstyp- und Material (z. B.. Segelyacht aus Aluminium) und auf die am Liegeplatz herrschenden Bewuchsverhältnisse abgestimmt sein. Unterschiedliche Wasserqualitäten und Temperaturen erzeugen eine Vielzahl unterschiedlicher Bewuchsverhältnisse und Bewuchsformen. Die Unterschiede können groß sein und oftmals reichen nur wenige Seemeilen Abstand, um extreme Bewuchssituationen vorzufinden. Einfluss darauf haben vor allem Gewässerbelastung, Flussmündungen, Einleitungen, Fließgeschwindigkeit und Abschattungen durch Bäume, Häuser und Felsen.